Immobilienverkauf sicher und schnell

Viele reden über den Kauf von Immobilien. Selbst auf einer Party oder beim Sport sind die gestiegenen Immobilienpreise und die extrem niedrigen Kreditzinsen ein beliebtes Thema. Vom Verkauf ist nur wenig zu hören. Das wollen wir mit der Beantwortung einiger Fragen ändern.

Lohnt es sich jetzt zu verkaufen?
Die Frage lässt sich nicht mit einem klaren „JA“ oder „NEIN“ beantworten. Die meisten Immobilieneigentümer verkaufen noch nicht. Meistens wissen sie nicht, wie sie den Erlös wieder gewinnbringend anlegen können. Hinzu kommt noch, dass immer mehr Leute ihr Geld in Immobilien investieren wollen.

Was meinen die Medien?
Im Februar 2015 hieß es auf dem Titel der „Bild“: „Wie viel Haus kann ich mir ohne eigenes Geld leisten?“ Wenn wir diesen „Bild-Zeitungs-Indikator“ ernst nehmen würden, müssten wir an einen Verkauf denken. Denn der Indikator zeigte in der Vergangenheit schon öfters das Ende einer Hausse an.

Die Fachpresse sieht den Markt etwas differenzierter. Es werden aktuell immer wieder die hohen Steigerungen erwähnt. Im Vergleich zum Vorjahresquartal errechnet die vdp-Recherche folgende Werte:
Selbst genutztes Wohneigentum + 6,3%
Mehrfamilienhäuser                   + 7,5%
Büroimmobilien                         + 7,4%
Stand 2. Quartal 2016/vdpRecherch
Vom Platzen der Immobilienblase wird derzeit nur in den Ballungsgebieten geschrieben.

Verkauf aus persönlichen Gründen?
Leider gibt es oft zwingende Gründe für einen Verkauf. Scheidung, eine schwere Krankheit oder der Tod eines geliebten Partners zwingen oft zum Verkauf. Aus Altersgründen ist es meist ebenfalls sinnvoll einen Verkauf vorzunehmen. Ebenso werden viele Immobilien durch Heirat oder bei Nachwuchs verkauft, um dann andere Objekte zu erwerben.

Soll ich den Verkauf selbst in die Hand nehmen?
Wenn Sie an den selbständigen Verkauf
denken, sollten Sie folgendes klären:
Welche Unterlagen werden benötigt? Wie sieht die Wertermittlung für einen
marktgerechten Preis aus?
Welche rechtlichen Punkte müssen beachtet werden?
Was muss alles in ein Exposé?
Wo stelle ich mein Angebot ein?
Wer übernimmt die Besichtigungen? Was kommt alles in den Kaufvertrag, wenn Sie einen Käufer gefunden haben? Wie läuft der Notartermin ab?
Gibt es steuerliche Themen zu beachten?
Welche finanziellen Folgen hat der Verkauf?

Was uns antreibt:

  • Ein schneller und sicherer Verkauf.
  • Den bestmöglichen Preis zu erzielen.
  • Verkäufern die ganze komplexe und zeitaufwändige Arbeit abzunehmen.
  • Sie zu begeistern.
  • Vermittlung von Fachleuten bei: Energieberatung, Baugutachten oder Steuerfragen.
  • Schnelle Entscheidungswege, da bei uns alles aus einer Hand kommt.

 

Was gilt es bei einem Makler zu beachten?
Preisfindung, Werbung, Besichtigungen und Verkaufsgespräche kosten sehr viel Zeit. Wenn Sie keine Zeit und Lust darauf haben, holen Sie sich die Hilfe eines seriösen Maklers. Hier ist fachliche Qualität und praktische Erfahrung die ideale Kombination.

Was spricht für einen guten Makler?

  • Er ist hauptberuflich als Immobilienmakler tätig.
  • Eine telefonische Erreichbarkeit ist gegeben.
  • Er ist auf den Verkauf von Immobilien spezialisiert.
  • Er kennt das Einzugsgebiet in dem Ihre Immobilie liegt und ist ein profunder Kenner des Marktes.
  • Eine eigene professionelle Internetseite mit genauen Informationen zum Verkauf der Immobilie
  • Eine Verbindung zu einer Bank ist vorteilhaft.
  • Fachliche Qualifikation und langjährige Berufserfahrung liegen vor.
  • Vertrauens- und Glaubwürdigkeit werden durch Empfehlungen gegeben.
  • Ein Maklervertrag, der die wichtigen Punkte regelt.

 

Preisfindung – eine eigene Wissenschaft?!
Beim Verkauf der Immobilien stellt sich die Frage nach dem Kaufpreis. Hier heißt es nichts verschenken und nicht zu hoch ansetzen. Eigentümer schätzen oft liebgewonnene Dinge zu hoch ein. Ein potentieller Käufer sieht dies oft mit anderen Augen. Hier hilft ein Makler, der sich mit der Region und dem Markt auskennt. Der die Berechnungs-methoden anwenden kann und dann zur passenden Einschätzung kommt.
TIPP: Ein falscher Startpreis weckt falsche Erwartungen bei den Käufern.

Was nur der Makler kann

Oft halten sich Interessenten damit zurück, den Verkäufern ihre ehrlichen Einwände mitzuteilen. Maklern gegenüber wird oft und nicht hinter vorgehaltener Hand gesagt, was nicht passt. Somit können diese eventuelle Vorurteile ausräumen. Ein weiterer Grund: die Vorstellungen von Käufern  und Verkäufern liegen meist sehr weit auseinander. Viele Situationen konnten von Maklern mit Fingerspitzengefühl  und Verhandlungsgeschick trotzdem gelöst werden. Nicht zu vernachlässigen ist der Zeitdruck, der Preise fallen lässt. Dies kommt bei Maklern nicht vor. Denn sie haben mit Ihrer Interessentendatei und regelmäßiger Werbung immer eine hohe Nachfrage an Interessenten.

Die Vorteile einer professionellen Begleitung bei der Volksbank Münsingen eG

  • Direktvertrieb durch unsere Mitarbeiter in 14 Geschäftsstellen
  • Objektaufnahme und Durchführung von Besichtigungen.
  • Große Interessentenkartei mit vorgemerkten Bankkunden inkl. sicherer Finanzierung.
  • Fachkundige Immobilienanalyse und -bewertung.
  • Präsentation Ihrer Immobilie auf den bekanntesten Internetportalen, unseren Geschäftsstellen und in den Tageszeitungen.
  • Erstellung eines Exposés.
  • Unterstützung in rechtlichen Themen
  • Abwicklung des Kaufvertrages und des Notartermins