VR-SpendenVoting „Wert(e)voll“ Übergabe Spendenschecks: Presse-Information

Gewinnsparer spenden für 38 Projekte

Ein außergewöhnliches Jahr geht für viele Vereine und Institutionen zu Ende. Dank der 8.000 Lose von Mitgliedern und Kunden der Volksbank Münsingen eG konnte auch in diesem besonderen Jahr die Region unterstützt werden.

Stellvertretend für alle Teilnehmer des VR-SpendenVotings „Wert(e)voll“ nahmen vergangene Woche 4 Vertreter von Vereinen und Einrichtungen die Spendenschecks der Volksbank Münsingen eG entgegen. Die traditionelle Übergabeveranstaltung muss aufgrund der Covid-19-Pandemie in diesem Jahr leider entfallen. Insgesamt wurden beim VR-SpendenVoting rund 30.000 Euro an Vereine, soziale, kirchliche und gemeinnützige Einrichtungen und Kommunen gespendet. „Der Volksbank Münsingen eG liegt es am Herzen, den Spargedanken zu fördern und dafür zu sorgen, dass Geld aus der Region wieder in der Region investiert wird“, sagt Christian Bückle. Das VR-SpendenVoting wurde auch in diesem Jahr wieder gut angenommen. 38 Projekte wurden in 5 Kategorien online präsentiert. In der Zeit vom 23. November bis zum 13. Dezember 2020 haben 2.747 Voter abgestimmt. Die Spendenbeträge reichen von 200 Euro bis zu 5.000 Euro.

"Das VR-Gewinnsparen sehen wir als eine ganz moderne Interpretation der genossenschaftlichen Idee an“, sagt Vorstandsmitglied Christian Bückle.

Als Genossenschaftsbank ist die Volksbank Münsingen eG durch die Mitgliedschaft untrennbar mit den Menschen in der Region verbunden. „Die genossenschaftliche Idee steht für Solidarität, für Hilfe zur Selbsthilfe und für gesellschaftliche Verantwortung. Was einer nicht schafft – schaffen viele“, betont Christian Bückle.

Und so funktioniert das VR-GewinnSparen: Ein Los kostet 10,00 Euro pro Monat, davon gehen 7,50 Euro aufs Sparkonto und 2,50 Euro sind der Spieleinsatz. Von diesen 2,50 Euro werden 63 Cent an gemeinnützige Einrichtungen, Kindergärten, Schulen oder Sport- und Musikvereine gespendet.

Das gesamte Spendenvolumen der Volksbank Münsingen eG beläuft sich im Jahr 2020 auf rund 60.000 Euro. Neben dem VR-SpendenVoting „Wert(e)voll“ werden auch das ganze Jahr über verschiedene Projekte gefördert. Zu Beginn des Jahres wurden die Kindergärten in der Region mit einem Hochbeet ausgestattet, ein neues VR-mobil hat die Sozialstation St. Martin aus Engstingen für das Geschäftsgebiet Hayingen/Zwiefalten erhalten und mit dem Förderprogramm „Corona-Soforthilfe“ konnte Vereinen und Institutionen geholfen werden.

Neben den Vereinen und Institutionen konnten sich auch die Gewinnsparer über attraktive Preise, wie einen E-Scooter Metz Moover, und zahlreiche Geldgewinne freuen.